Navigation

UniSchul-Studierende zu Gast im Berufsbildungswerk Rummelsberg

UniSchule Rummelsberg

Im Rahmen des Moduls BWD I („Universitätsschule“) besuchten die Masterstudierenden der Berufs- und Wirtschaftspädagogik am 12. und 13. Dezember 2019 gemeinsam mit Prof. Dr. Karl Wilbers und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Christina Bader das Berufsbildungswerk Rummelsberg. Ziel der Erkundung war das Kennenlernen eines potenziellen Tätigkeitsfeldes: Im Berufsbildungswerk betreuen interdisziplinäre Teams junge Menschen mit sonderpädagogischem Förderbedarf (Förderschwerpunkt körperlich-motorische Entwicklung) in der beruflichen Vorbereitung und der Berufsausbildung.

Zur Begrüßung stellte der stellvertretende Schulleiter Stefan Terkovits das Bildungswerk vor. Anschließend ging es auf Erkundungstour. Die Schülerinnen und Schüler des BBW Rummelsberg, die sich im Rahmen eines schulischen Projekts gemeinsam mit ihrer Lehrerin Elke Lang um die Organisation und den reibungslosen Ablauf kümmerten, zeigten auf eindrucksvolle Weise wie sie leben, lernen und arbeiten. Auf dem Plan stand der Besuch des Übungsunternehmens als schulisches Pendant zur Ausbildung im Betrieb. In der Werkstatt zeigten der Ausbilder und zwei seiner Auszubildenden die Fertigung eines Werkstücks. Abschließend gewährte der Diakon den Studierenden Einblick in die heilpädagogischen Wohngruppen.