Navigation

Smart factories an beruflichen Schulen in Niedersachsen

Zum Abschluss der niedersächsischen Projekte „Industrie 4.0/ Wirtschaft 4.0“ sowie „Lernen und Arbeiten 4.0“ veranstaltete das Niedersächsische Kultusministerium einen Fachtag an den Berufsbildenden Schulen in Neustadt am Rübenberge. An insgesamt elf berufsbildenden Schulen in Niedersachsen wurden smart factories eingerichtet. Die Besonderheiten der niedersächsischen Projekte und deren Schwerpunkte wurden mit dem Fachtag einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dabei soll das Ende der Projekte auch den Anfang neuer Impulse zur Weiterentwicklung unter Berücksichtigung zukünftiger technischer Fortschritte markieren. Prof. Wilbers hielt einen Impulsvortrag und erhielt einen vertieften Einblick in verschiedenste Einzelprojekte. Das Bild zeigt Prof. Wilbers mit Stefan Sayk, Fachberater Industrie 4.0, hinter einem im Projekt eingesetzten Lernträger.