Navigation

Digitale Transformation: Industriekaufleute & Einzelhandelsberufe – Fachtagung auf den Hochschultagen

Auf den Hochschultagen Berufliche Bildung am 11. bis 13. März 2019 an der Universität Siegen hat der Lehrstuhl die kaufmännische Fachtagung organisiert. Im Zentrum stand die digitale Transformation in konkreten Ausbildungsberufen, und zwar die Veränderung der Kompetenzanforderungen in den Berufen „Industriekaufmann/-frau“ und „Kaufmann/-frau im Einzelhandel“ bzw. „Verkäufer/Verkäuferin“. Nach einem wissenschaftlichen Vortrag folgten für jeden Beruf Statements der Sozialpartner. Es schloss sich eine Podiumsdiskussion unter weiterer Beteiligung einer Schulvertreterin bzw. eines Schulvertreters an. Für den Ausbildungsberuf „Industriekaufmann/-frau“ diskutierten Gabriele Jordanski, Bundesinstitut für Berufsbildung, Monika Bergmann, SMS group GmbH für die Arbeitgeberseite, Frau Antje Utecht, IG Metall von der Arbeitnehmerseite sowie Christian Traub, Leitung Berufsbereich Industrie, Berufliche Schule 4 der Stadt Nürnberg. Für die Ausbildungsberufe „Kaufmann/-frau im Einzelhandel“ bzw. „Verkäufer/Verkäuferin“ diskutierten Mailin Schmelter, IFH – Institut für Handelsforschung Köln, Uta Kupfer, Ver.di, Katharina Weinert, HDE sowie Claudia Holz, Leitung Berufsbereich Einzelhandel, Berufliche Schule 6 der Stadt Nürnberg. Die Organisation und Moderation lag bei Prof. Wilbers. Das Bild zeigt die Referentinnen des Teils zum Einzelhandel. Die Ergebnisse werden auf der Webseite www.wirtschaftsunterricht-gestalten.de zur Verfügung gestellt.